Einfache Faschingskostüme für Kinder selbermachen

Jedes Jahr wieder brauchen Kinder völlig überraschend ein Faschingskostüm. Die kann man natürlich kaufen, aber meist stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis in keinster Weise und bei den Polyestermischungen habe ich auch immer Angst vor spontaner Selbstentzündung des Kindes. Deshalb: DIY-Kostüme – preiswert, einzigartig, schnell und bequem! Hier ein paar Ideen:

Praktisches Kostüm aus einem Baumwollbeutel.

Praktisches Kostüm aus einem Baumwollbeutel.

Arzt/Ärztin (ca. 2 Jahre alt)

Für dieses ganz kleine Kinderkostüm reicht ein Baumwollbeutel und bunte Eddings oder Textilstifte und eine Schere, Nadel und Faden.

Unten in den Beutel ein Kopfloch reinschnippeln, evt. etwas umnähen. Ebenso mit den Löchern für die Arme verfahren. Die Henkel abschneiden. Aus dem Kopfloch-Stück kann man noch eine Tasche aufnähen. Mit Stiften verzieren. Fertig!

Hexe(r) (ohne Abb.)

Ein Hexenhut sollte sich in jedem guten Haushalt befinden. Ich hatte sogar ein großes Stück schwarzen Dekostoff rumliegen. In den auch wieder ein Kopfloch schneiden, dann den runterhängenden Stoff entweder mantelartig oder so Fledermaus-Flügel-mäßig zurechtschnippeln. Ich habe vorn noch große rote Knöpfe zur Zierde angenäht. Ein Zauberstab lässt sich sicher auch finden oder einfach selbst basteln.

meer

Seejungfrau

Ich bekam eine alte Gardine mit Unterwasserwelt-Motiv geschenkt und schon war klar, als was das Kind zum Fasching muss. Aus Gummiband und Gardinenstreifen entstand das Rockteil. Eine Art weiche Styroporfolie (war so Verpackungszeug) machte sich gut als Grundform für die Schwanzflosse. Darum wurde der Stoff genäht. Auch bei diesem Kostüm hatte ich noch keine Nähmaschine, Nadel und Faden reichten aber auch völlig aus. Ein nie benutzes Stirnband bildete die Grundlage für den Schleier. Etwas Arbeit machte das Aufnähen der Pailetten an Schwanzflosse und Stirnband, aber die sind nun mal auch das Highlight an dem Kostüm.

Geschlumpfte Schlumpfine.

Geschlumpfte Schlumpfine.

Schlumpfine

Bei dem Kostümwunsch „Schlumpfine“ half ein Blick in den Kleiderschrank. Kleidchen, schlumpfblauer Pulli und blaue Schlumpfhose Strumpfhose – hamwa. Die Schlappen gibt es sehr preiswert zu kaufen und auch weißen Bastelfilz. Hier sollte man ruhig etwas dickeren nehmen, dann braucht man die Mütze nicht ausstopfen und sie behält von allein die Form. Zusätzlich zum eigenen Haar wollte das Kind unbedingt noch gelbe Haare in Form einer Perücke. Nase, Augenlider, Wangen wurden am Kind auch in echt mit etwas Lidschatten ein wenig blaugepinselt. Auf gar keinen Fall durfte schlumpfblauer Nagellack fehlen.

Advertisements

Eine Antwort zu “Einfache Faschingskostüme für Kinder selbermachen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s