Häh?

Warum der Name? Weil es unbedingt eine Mitbadezentrale geben sollte!

Fünf Jahre lang hatte ich keine eigene Badewanne. In dem Haus, in das wir gezogen sind, war zwar im Keller ein Bad, aber die Sanierung der anderen Räume hatte Priorität. Es blieb nur eine Dusche im OG.

Bad 2006

Da im gesamten Haus Wasser und Elektrik erneuert werden mussten, wurde das Designwunder im Keller außer Betrieb gesetzt und so blieb es bis Sommer 2010. Dann kam der Stemmhammer…

Bad 2010

Der Umbau zog sich hin, aber Weihnachten 2010 saß ich wieder in der eigenen Wanne und dachte über die Gründung einer Mitbadezentrale nach, schließlich hatte ich mich bis dahin auch immer mal wieder in die Badewannen meiner Freunde und Verwandten einquartiert. Aber noch war der Raum noch nicht fertig.

Die Auswahl der Fliesen gestaltete sich dann noch einigermaßen kompliziert (Filiale A hatte die Bodenfliese nicht als Muster, Filiale B nicht das Mosaik und man wollte doch alles mal nebeneinander sehen) im Sommer 2011 hingen und lagen sie dann aber endlich am vorgesehenen Platz und auch passende Wandfarbe ward irgendwann gefunden.

Bad 2011

Auf jeden Fall hat sich das lange Warten gelohnt: Und spätestens Sonntag ist wieder Badetag!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s